Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin Arzt in einer deutschen Klinik und zugleich Programmierer und Geschäftsführer des GNUmed-Systemhauses in Leipzig.

In meiner Funktion als Entwickler und Anwender möchte ich Sie heute mit der Frage nach einer Kooperation bei der Umsetzung einer Vision kontaktieren.

Diese Nachricht ist an alle Firmen adressiert, die im KBV-Verzeichnis für zertifizierte Systeme stehen.


Das GNUmed Systemhaus beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Software, die zu einer Verbesserung der ärztlichen Dokumentation (elektronische Karteikarte) führen soll, international und auf drei großen Betriebssystem einsetzbar ist und zumindest für Deutschland ein Abrechnungsfunktionalität bieten soll.

Natürlich hat das GNUmed Systemhaus längst nicht dieselbe Erfahrung auf dem deutschen Markt wie Sie alle die haben. Die evolutionäre Programmierung über Jahre lässt sich nicht einfach aufholen.

Konkret geht es um die Abrechnungsfunktionalität. Wie mir als Arzt bestens bekannt führen gesetztliche Änderungen quasi ständig zu notwendigen Programmänderungen. Diese Änderungen binden Ressourcen bei Ihnen (Softwarehäusern). Das kostet nicht nur Zeit. Diese Zeit könnte auch mit dem verbessern des Programms an sich und damit einem Mehrwert (echter, geldwerter Mehrwert) verbracht werden. Zusätzlich bedeuten kostenpflichtige Quartalsupdates auch immer ein negatives Image (Geldschneiderei) für das Sie als Softwarehaus gar nichts können.

Mir schwebt eine Lösung vor. Bitte überlegen Sie sich in zwei Minuten folgende Fragen.

1.) Will ich die Gesetzlichkeiten selbst einpflegen oder will ich auch ein ständig gepflegtes Abrechnungsmodul zugreifen, dass ich als Modul von meinem Programm aus anspreche ?

2.) Kann ich mein Programm so verändern, dass es auf dieses Abrechnungsmodul, Ziffernprüfmodul über definierte Schnittstellen und Funktionen zugreift ?

Wenn Sie eine der Fragen mit "ja" beantwortet haben, bitte ich Sie zu überlegen ob Sie willens und in der Lage sind Anbieter dieses Moduls zu sein und das Modul an andere Hersteller zu lizensieren ?

Ich möchte von vornherein einige Punkte näher erläutern.

1.) Es geht keinesfalls darum Ihren Programmcode zu öffnen. 2.) Es geht darum die Mehrarbeit des Pflegens von Änderungen zu zentralisieren. 3.) Es geht explizit nicht darum eine weitere Anbietervereinigung zu gründen und das Modul dann mühsam über einen Konsens zu entwickeln.

Welche Anforderungen sind an das Modul gestellt ?

Das Modul muss so geschrieben sein, dass es entweder unter Windows, Linux und MacOS? lauffähig ist oder auf einem zentralen Server als Dienst läuft. Das Modul muss so geschrieben sein, dass es genügt über den Aufruf von Funktionen die Ziffernprüfung , Abrechnungsprüfung und Abrechnungsdateiprüfung zu erledigen ohne, dass das Modul Abhängigkeiten vom Praxisprogramm besitzt.

Wie kann eine Umsetzung aussehen ?

Das Modul kann in einer Sprache geschrieben sein, die auf Linux, Windows und Mac existiert (JAVA, C++) oder eine Skripsprache ist (Python). Idealerweise ist das Modul ein Systemdienst (Windows) oder daemon (Linux, Mac). Alternativ kann das Modul auch nur auf einem Betriebssystem laufen und ist von den Anwendungen über das Netzwerk (xml-rpc) zu erreichen.


Ich erbitten eine Rückmeldung darüber ob Sie grundsätzlich Interesse daran haben, ggf. ein solches Modul anbieten wollen, in welchem Zeitrahmen Sie die Umsetzung planen und wie hoch etwa die Lizenzgebühren werden sollen.

Lassen Sie uns die Zukunft der medizinischen Software gestalten indem wir die Abrechnungsfunktionalität aus den Programmen ausgliedern.

Zu dem Thema wurde durch das GNUmed Systemhaus ein Wiki-System eingerichtet. Nach einer Anmeldung können Sie dort frei Einträge hinzufügen, Spezifikationen ablegen usw. Das soll als Diskussionsplattform dienen.

Nicht an alle Adressaten gerichetete E-Mail können an mich unter sebastian.hilbert@gmx.net gesendet werden. Alle Angebote, Rückmeldungen usw. werden streng vertraulich behandelt.

Das GNUmed Systemhaus sieht sich nur als koordinierende bzw. initiierende Stelle.

-- SebastianHilbert - 16 Feb 2007

Zusammenarbeit mit Abrechnungs-Software in Deutschland

... einen grundsätzlichen Aufsatz zu diesem Thema finden Sie hier.

Hanfried Gehlig, 30. August 2009
Topic revision: 13 Apr 2010, SebastianHilbert
 
Download.png
This site is powered by the TWiki collaboration platformCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Foswiki? Send feedback
Powered by Olark